TrinkwasserqualitätTrinkwasserbelastungTrinkwasseranalyseUnser Service

Trinkwasserverordnung

Vorgaben der Trinkwasserverordnung

Normalerweise werden Grenzwerte nach der Trinkwasserverordnung eingehalten.
Um die Qualität aufrecht zu erhalten, führen die Wasserversorger im Rahmen der Trinkwasserverordnung Trinkwasseranalysen durch.

Verantwortung für das Trinkwasser übernimmt der Wasserversorger aber nur bis zu Übergabestelle am Haus. Diese Übergabestelle befindet sich im Keller des Gebäudes und ist der Punkt, an dem das Wasser vom Wassernetz zum jeweiligen Haus gelangt.

 

Der Wasserversorger hat also nur die Verantwortung zu tragen, wenn bei einem Trinkwassertest nach der Trinkwasserverordnung vor der Übergabestelle erhöhte Grenzwerte gemessen werden. Sollte dies einmal der Fall sein, muss er umgehend für sauberes Wasser sorgen.
Meistens treten die Trinkwasserbelastungen nach dem Übergabepunkt auf, aber auch hier müssen die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung eingehalten werden. Damit man auf mögliche Belastungen reagieren kann, sollte eine Trinkwasseranalyse regelmäßig geschehen.


Ein Legionellentest ist mittlerweile jährlich durchzuführen, damit man gegenüber Behörend nachweisen kann, dass das Wasser einwandfrei ist. Diese Trinkwasseranalyse soll nach der Trinkwasserverordnung durchgeführt werden.
Das Labor, welches die Probe untersucht, muss den Anforderungen der Trinkwasserverordnung im Hinsicht auf die Trinkwasseranalye entsprechen.

 

Unser Labor darf nach der Trinkwasserverordnung Trinkwasseranalysen durchführen und ist dafür akkreditiert. Bei unseren Trinkwasseranalysen erhalten Sie den Überblick über Ihre Trinkwasserqualität.
Ihre Werte werden den Grenzwerten der Trinkwasserverordnung gegenübergestellt und erfahren in Ihrem Ergebnis, ob das Wasser Trinkwasserqualität entspricht.

Trinkwasserqualität

Trinkwasserverordnung Trinkwassergrenzwerte

Suchen nach

Allgemein